Kinder / Schulweg
Kindersicherung Sicher an Bord! Kinder als Mitfahrer Verantwortung für unsere Kleinen Kinder sind als Mitfahrer in Kraftfahrzeugen gefährlichen Verkehrssituationen hilflos ausgesetzt, wenn sie nicht mit geeigneten Rückhalteeinrichtungen, z. B. Kindersitze/Babyschalen, gesichert sind. Knapp die Hälfte aller im Straßenverkehr tödlich verunglückten Kinder war nicht oder nicht richtig im Fahrzeug gesichert. Der Schutz unserer Kleinen ist deshalb eine große Herausforderung! Recht In Kraftfahrzeugen dürfen nicht mehr Personen befördert werden, als mit Sicherheitsgurten ausgerüstete Sitzplätze vorhanden sind. In Kraftfahrzeugen, für die Sicherheitsgurte nicht für alle Sitzplätze vorgeschrieben sind (z. B. Oldtimer), dürfen so viele Personen befördert werden, wie Sitzplätze vorhanden sind. Tipps Sichern Sie Ihre kleinen Mitfahrer immer mit geeigneten Kindersitzen! Alle Insassen müssen auf jeder Fahrt und immer richtig gesichert sein. Angelegte Sicherheitsgurte und richtige Kindersitze sind die Lebensretter Nr. 1! vermeidbares Risiko  Leider wird der Lebensbereich „eigenes Auto“ noch zu häufig als ungefährlich eingestuft. Ein fürsorgliches „Bitte pass auf!“ der Eltern oder „der Papa fährt bestimm vorsichtig“ können die tragischen Unfallfolgen für ungesicherte Kinder nicht wirklich verhindern. Bei einem Aufprall mit Tempo 50 „wiegt“ jeder Insasse kurzzeitig das 30-fache seines Körpergewichts. Ein ca. 30 kg schweres Kind wird zum „Geschoss“ von bis zu 900 kg! Ohne Kindersitz entspricht ein Aufprall mit 50 km/h einem Sturz aus dem 3. Stock auf Beton kann ein Aufprall mit 15 km/h für Kinder bereits tödlich sein haben Kinder ein 7-fach höheres Risiko tödlicher oder schwerster Unfallverletzungen Tipp Sicherheitseinrichtungen im Fahrzeug sind nur dann optimal wirksam, wenn Sie Kinderrückhalteeinrichtungen und Gurt richtig anwenden! rund um das Recht Grundsätze Für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, gilt: Mitnahme in Kraftfahrzeugen auf Sitzen, für die Sicherheitsgurte vorgeschrieben sind, nur, wenn spezielle Rückhalteeinrichtungen benutzt werden. Beispiel 1: Kind, 11 Jahre, 152 cm – Sicherung mit Gurt, Kindersitz nicht vorgeschrieben Beispiel 2: Kind, 12 Jahre, 140 cm – Sicherung mit Gurt, Kindersitz nicht vorgeschrieben, aber empfehlenswert Rückhalteeinrichtungen müssen der Kindersitzprüfnorm R 44 in der Version 03 bzw. 04 oder R 129 entsprechen und für das Kind geeignet sein. Ausnahmen Fahrzeuge mit Sicherheitsgurten  Können Kinder in Fahrzeugen nicht mit speziellen Kindersitzen gesichert werden, weil es wegen der Sicherung anderer Kinder mit Kindersitzen keine Möglichkeit oder keinen Platz mehr gibt, dürfen Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr auf dem Rücksitz mit den serienmäßigen Sicherheitsgurten des Fahrzeuges gesichert werden. Fahrzeuge ohne Sicherheitsgurte In Fahrzeugen, die nicht mit Sicherheitsgurten ausgerüstet sind, dürfen Kinder unter drei Jahren nicht befördert werden. Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr, die kleiner als 150 cm sind, müssen auf dem Rücksitz befördert werden. das Recht in der Praxis Infos Auch bei Fahrgemeinschaften, die z. B. abwechselnd Kinder zum Kindergarten, zur Schule oder zum Training befördern, müssen alle Kinder ordnungsgemäß mit Kinderrückhalteeinrichtungen gesichert sein. Wer das Fahrzeug führt, ist für die ordnungsgemäße Besetzung verantwortlich und hat für die Benutzung der richtigen und zulässigen Rückhalteeinrichtungen zu sorgen. Tipps Kinder in oder auf ihren speziellen Kindersitzen können grundsätzlich auf dem Beifahrer- oder Rücksitz mitgenommen werden. Beachten Sie aber bitte die Herstellerangaben. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir den Rücksitz! Zur Umsetzung der Vorschriften auf Ihre persönliche Situation (Fahrzeugart und -ausstattung sowie Anzahl der Kinder) haben Sie möglicherweise Fragen. Unsere Experten beantworten sie gerne! mit Prüfzeichen Alle Kindersitze benötigen eine Zulassung. Diese ist an einem Prüfzeichen am Kindersitz erkennbar. Beispiel eines Prüfzeichens: Seit dem 08.04.2008 dürfen nur noch Rückhalteeinrichtungen verwendet werden, die das ECE Prüfzeichen 44/03 oder 44/04 besitzen. Tipp Achten Sie beim Kauf eines Kindersitzes auf dieses Prüfzeichen!
Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4